Am 01. 08. geht es endlich weiter in Klein Wöhrde! “Liebe heißt: Gemeinsam gegen den Wind!” erscheint als E-Book und Taschenbuch. Meine wunderbare Kollegin Stefanie Ross hat die Geschichte von Tjark weitererzählt und für mich war das Testlesen wie die Rückkehr an einen liebgewonnen Ort. Außerdem habe ich Bernadette und Piet getroffen und es ist als Autorin schon ein besonderes Gefühl, die eigenen Figuren in einer ganz neuen Geschichte “wiederzulesen”. Und darum geht es:

Liebe heißt ...Nur noch ein Geschäftstermin trennt Silvia von der obersten Stufe der Karriereleiter. Doch statt die Geschäftsführung mit ihrer Präsentation zu überzeugen, bleibt sie einfach im Bett liegen und beobachtet Vögel.
Erst eine Postkarte mit einem Schaf reißt sie aus ihrer Lethargie. Das Tier strahlt die Zufriedenheit aus, die ihr fehlt. Endlich hat sie ein neues Ziel – dorthin fahren, wo das Foto aufgenommen wurde: nach Klein Wöhrde, direkt an die Nordsee. Dort will und muss sie ihr Leben neu ordnen.
Kaum angekommen trifft sie Tjark, einen undurchsichtigen und wortkargen Mann, der in der gleichen Pension wohnt. Etwas an ihm fasziniert sie, doch die Vernunft rät ihr, ihm aus dem Weg zu gehen. Aber als sie am Strand das Gefühl hat, verfolgt zu werden, ist er es, der sie vor der vermeintlichen Gefahr rettet.
Nachdem auch noch in ihrem Zimmer eingebrochen wird, weicht Tjark ihr nicht mehr von der Seite. Auf der Suche nach dem Grund für die Angriffe auf Silvia kommen sie sich näher und näher. Plötzlich ist nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz in Gefahr. Wenn Tjark doch nur nicht mit seinen eigenen Dämonen aus der Vergangenheit kämpfen würde.
Hinweis: Das Buch gehört nicht zur LKA/SEAL-Serie, trotzdem muss mit dem Auftauchen bekannter Personen gerechnet werden, da Silvia die beste Freundin von Anna (aus “Labyrinth”) ist …

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Es ist spannend, wenn aus Gedanken plötzlich Bilder werden. Ganz aktuell zeige ich euch hier den ersten Wurf für unser neues Logo “Love & Thrill”. Am ersten Mai ist es soweit!

Krabbenhausen Logo

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Apr

10

2016

Love & Thrill

Muschel

Muschel

Eine Kollegin und ich …

Die Nordsee …

Piet & Tjark, die alte Liebe und viel Gefühl.

 

Ganz bald!

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Apr

04

2016

Buch der Woche

Die Seelenleserin ist ein magisches Buch, das mich von der ersten Seite an bestens unterhalten hat – Kristina Günak in Höchstform! Sam und Venia sind feinfühlig gezeichnete Figuren: Sie können nicht mit und nicht ohne einander, sind jedoch aneinander gebunden. Die Handlung ist spannend, turbulent und bietet einige unvorhersehbare Wendungen, die selbst mich als erfahrene Leserin des Genres überrascht haben. Also lassen Sie alles stehen und liegen und gönnen Sie sich etwas Magie … und Romantik.

Das sagt  Susann Harring vom dotbooks Verlag über Die Seelenleserin und ich gebe gerne zu, dass mir dieser erneute Ausflug ins Fantasy-Genre richtig Spaß gemacht hat. Samuel hat sich beim Schreiben als ein ganz besonderer Protagnist herausgestellt. Anders. Unerwartet. Und ein wenig durchgeknallt. Ich freue mich, dass der Roman nun Buch der Woche bei dotbooks ist. Hier geht es zum ganzen Artikel.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Ein Drache kommt selten allein

Ein Drache zum Verlieben

Was tut man, wenn plötzlich ein sehr alter, sehr gefährlicher Drache vor der eigenen Tür steht? Richtig! Ruhe bewahren und einen Kaffee anbieten!

Leider ist es mit der Ruhe bald vorbei, denn der Drache fordert seinen Schatz zurück, der Eli leider entwendet wurde. Gleichzeitig treibt ein schwarzmagischer Ring sein Unwesen im Norden von Deutschland und unsere liebe Erdhexe muss mal wieder zur Rettung Unschuldiger aufbrechen.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...


Nov

30

2015

Grüße von Eli

Das Wesen vor meiner Haustür guckt bisher nur kühl vor sich hin. Er scheint zwar extrem mächtig zu sein, hat aber offenbar noch keine Ambitionen, diese Macht auch einzusetzen. Vielleicht kann man ja darüber reden? So von halbwegs zivilisierter Hexe zu Drache in Menschenform? Mir wäre auch sehr daran gelegen, dass er ein Mensch bleibt, also sollten wir alle versuchen, einen irgendwie gesellschaftlich anerkannten Umgang zu pflegen. „Möchten Sie einen Kaffee? Lassen Sie uns doch in Ruhe über alles sprechen!“, sage ich deshalb und Pax neben mir zieht scharf die Luft ein.

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Okt

28

2015

Die Seelenleserin

Am 02. November 2015 erscheint bei dotbooks mein neuer paranomaler Liebesroman.

Das E-Book only ist ab November für 5,99 Euro exklusiv bei Thalia erhältlich.

Mein letzter parnormaler Liebesroman liegt ja schon einige Zeit zurück. Beim Schreiben von der Seelenleserin habe ich wieder mal festgestellt, wie viel Spaß mir diese düstere Welt zwischen Macht und Magie doch bereitet. Sam und Venia haben sich zu zwei ziemlich außergewöhnlichen Protagonisten entwickelt, die viele Dinge im Alleingang entschieden haben. Das fühlte sich manchmal ein wenig seltsam an, herausgekommen ist aber ein absolutes Herzens-Buch.

Bisher haben nur meine Newsletter Abonnenten das Cover und den Klappentext gesehen … es ist also brandaktuell!

 

E_Guenak_Seelenleserin_01.indd

Er glaubte, nie wieder etwas empfinden zu können, bis er ihr begegnete …

Jahrhundertelang bekämpfte er das Böse, um die Welt zu retten, nun ist Sam ein Engel im Ruhestand. Doch dann erhält er den Auftrag, die mächtige Seelenleserin Venia vor dem Bösen zu beschützen. Widerwillig macht sich Sam an die Arbeit. Auch Venia empfängt ihn nicht mit offenen Armen – da ist etwas in Sams Seele, das selbst sie nicht begreifen kann. Doch nach und nach kommen sich der Engel und die Seelenleserin näher … und Sam muss feststellen, dass auch er nicht vor menschlichen Gefühlen gefeit ist!

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Okt

16

2015

Autorenprobleme

Dieser komische Moment, wenn du ein Wort korrekt schreibst, es aber falsch aussieht und du es so lange anstarrst, bis du seine bloße Existenz infrage stellst.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Meine treue Begleiterin für die kommenden Tage ist da: Die Druckfahne von “Drei Männer, Küche, Bad”. Heute durfte sie schon mit zum Frisör. Ich hoffe immer, nie etwas davon zu verlieren. Zu Hauses trägt man mir die einzelnen Blätter ja wenigstens hinterher. Im Dezember ist es soweit. Ich halte euch auf dem Laufenden.

IMG_7956

Manchmal gibt es hier noch mehr ...