Apr

10

2016

Love & Thrill

Muschel

Muschel

Eine Kollegin und ich …

Die Nordsee …

Piet & Tjark, die alte Liebe und viel Gefühl.

 

Ganz bald!

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Nominiert!
“Ach du Liebesglück” hat es auf die Longlist zum DELIA‬-Literaturpreis geschafft.
Herzrasen und Schnappatmung im Hause Günak/Steffan!

 

Ach-du-Liebesglueck-300x189

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

“Nicht die Bohne” ist mein erster „Frauenroman“ für den Diana Verlag gewesen. Und auch das erste Buch, das unter meinem Pseudonym Kristina Steffan erschienen ist. Es geht um Paula Schmidt, die am Anfang des Buches mit Schnappatmung auf dem Badewannenrand hockt und einen Schwangerschaftstest in den Händen hält. Natürlich positiv. Wer auch schon mal einen positiven Schwangerschaftstest in den Fingern hatte, der weiß: Irrer können die Gedanken nicht durch das Hirn flitzen, als in solch einem Moment. Blöd nur, dass Paula gerade ihren Freund verlassen hat. Und Kinder eigentlich doof findet. Und dass sie bald auch noch arbeitslos sein wird (wenigstens das weiß sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht).
Paula verliert alles und findet im Laufe des Buches viel mehr wieder. Es geht um die Liebe. Die große, die heftige, die besorgniserregende und die mütterliche Liebe. Frei nach dem Motto: Alles nach Plan? Nicht die Bohne!
„Nicht die Bohne“ ist auch der erste Roman OHNE Magie. Ich war besorgt, ob nicht doch irgendwann Elfen, Hexen oder Kobolde mitten im Manuskript landen würden, aber es ist alles gut gegangen. Keine Magie, dafür die große Liebe (die ja auch durchaus etwas mit Magie zu tun hat).
Hier gibt es das E-Book für den Kindle, die ePUB-Version und hier als Taschenbuch.

 

Nicht die Bohne

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Okt

16

2015

Autorenprobleme

Dieser komische Moment, wenn du ein Wort korrekt schreibst, es aber falsch aussieht und du es so lange anstarrst, bis du seine bloße Existenz infrage stellst.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Mrz

12

2014

Land in Sicht

 

Die Vorfreude steigt: Im Mai erscheint im Diana Verlag mein neuer Roman!

 

Das Glück schmeckt nach Äpfeln und Schokolade

Lotta hasst Veränderungen. Blöd nur, dass das Leben darauf keine Rücksicht nimmt. Als ihre Oma stirbt, ist sie plötzlich Hausbesitzerin. Auf dem Land. Gemeinsam mit ihrer ungeliebten Schwester. Von nun an kämpft Lotta mit Kühen im Garten, mit den Dorfbewohnern und mit Handwerkern, die gern mal die falsche Wand einreißen. Und dann ist da auch noch der geheimnisvolle Graf im Nachbarhaus, der ihre Gefühle ganz schön durcheinanderbringt …

Manchmal gibt es hier noch mehr ...