Mai

01

2016

Love & Thrill

Cover von Mojn Moin Ich liebe Dich

„Moin Moin“ heißt „Ich liebe Dich!“

Bernadette arbeitet als Zimmermädchen in Paris, der Stadt der Liebe, doch sie wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ihrem verkorksten Leben zu entkommen. Ein Jobangebot in einem kleinen Ort an der deutschen Nordseeküste scheint der ersehnte Ausweg.
Hals über Kopf reist sie nach Klein Wöhrde und landet in einer Pension, in der die Butter abgepackt, die Zimmer aus Pressspanplatte und die Pensionswirtin mehr als wortkarg sind. Einzig Herr Schröder, angeblich ein Hund, der aber doch mehr einem zotteligen Monster gleicht, steht ihr in den ersten schweren Tagen bei.

Doch nach und nach stellt sie fest, dass die Menschen zwar wortkarg, aber deswegen nicht weniger herzlich sind. Dass die Nordsee zwar wild, aber traumhaft schön ist und dass manche Krabbenfischer sich als absolute Traummänner entpuppen.

Wenn da nur nicht ihre Vergangenheit im Handgepäck mitgereist wäre …

Stefanie Ross und Kristina Günak schreiben zusammen unter dem Label Love & Thrill. Das steht für: Romantik, Liebe, spannende Charaktere und dunkle Geheimnisse!

Ab heute ist das E-Book hier erhältlich! Das Papierbuch folgt. 😉

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Apr

10

2016

Love & Thrill

Muschel

Muschel

Eine Kollegin und ich …

Die Nordsee …

Piet & Tjark, die alte Liebe und viel Gefühl.

 

Ganz bald!

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Apr

04

2016

Buch der Woche

Die Seelenleserin ist ein magisches Buch, das mich von der ersten Seite an bestens unterhalten hat – Kristina Günak in Höchstform! Sam und Venia sind feinfühlig gezeichnete Figuren: Sie können nicht mit und nicht ohne einander, sind jedoch aneinander gebunden. Die Handlung ist spannend, turbulent und bietet einige unvorhersehbare Wendungen, die selbst mich als erfahrene Leserin des Genres überrascht haben. Also lassen Sie alles stehen und liegen und gönnen Sie sich etwas Magie … und Romantik.

Das sagt  Susann Harring vom dotbooks Verlag über Die Seelenleserin und ich gebe gerne zu, dass mir dieser erneute Ausflug ins Fantasy-Genre richtig Spaß gemacht hat. Samuel hat sich beim Schreiben als ein ganz besonderer Protagnist herausgestellt. Anders. Unerwartet. Und ein wenig durchgeknallt. Ich freue mich, dass der Roman nun Buch der Woche bei dotbooks ist. Hier geht es zum ganzen Artikel.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

12572964_1114915161874334_9094638151361914869_nZum Valentinstag lesen gleich drei  Schriftstellerinnen der Autorenvereinigung DELIA aktuelle Texte vor und plaudern über die Liebe, das Leben und die Macht der Bücher.

Nina Georges Roman »Das Lavendelzimmer« wurde in 33 Sprachen übersetzt und eroberte international die Bestsellerlisten. Die Journalistin und Schriftstellerin engagiert sich für Autorenrechte und lebt in Berlin und der Bretagne.

Kristina Steffan liebt das Meer, weshalb es in ihren Büchern oft eine wichtige Rolle spielt. Sie stellt ihrem Roman »Ach du liebes Glück« vor. Als Kristina Günak lebt die Autorin die erdverbundene Seite ihrer magischen Fantasie aus. Die Schriftstellerin und Mediatorin lebt im Braunschweiger Land.

Kiri Johansson war schon als Kind fasziniert von guten Geschichten, von Island und seinen Pferden. Sie hält sich für eine talentierte Handwerkerin, hat in London Fashion History studiert und liebt die Farben des Nordens.
Meine wunderbare Kollegin Jeanine Krock wird durch die Veranstaltung führen.

Wann? 14. Feburar, 11 Uhr
Wo? Roter Saal im Residenzschloss
Der Veranstalter ist das Raabe-Haus Literaturzentrum Braunschweig. Die Karten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Telefon: (05 31) 70 189 317
Eintritt: 6,00 € / erm. 3,00 € (VVK und AK)
Mehr Informationen findet ihr hier.

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

„Nicht die Bohne“ ist mein erster „Frauenroman“ für den Diana Verlag gewesen. Und auch das erste Buch, das unter meinem Pseudonym Kristina Steffan erschienen ist. Es geht um Paula Schmidt, die am Anfang des Buches mit Schnappatmung auf dem Badewannenrand hockt und einen Schwangerschaftstest in den Händen hält. Natürlich positiv. Wer auch schon mal einen positiven Schwangerschaftstest in den Fingern hatte, der weiß: Irrer können die Gedanken nicht durch das Hirn flitzen, als in solch einem Moment. Blöd nur, dass Paula gerade ihren Freund verlassen hat. Und Kinder eigentlich doof findet. Und dass sie bald auch noch arbeitslos sein wird (wenigstens das weiß sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht).
Paula verliert alles und findet im Laufe des Buches viel mehr wieder. Es geht um die Liebe. Die große, die heftige, die besorgniserregende und die mütterliche Liebe. Frei nach dem Motto: Alles nach Plan? Nicht die Bohne!
„Nicht die Bohne“ ist auch der erste Roman OHNE Magie. Ich war besorgt, ob nicht doch irgendwann Elfen, Hexen oder Kobolde mitten im Manuskript landen würden, aber es ist alles gut gegangen. Keine Magie, dafür die große Liebe (die ja auch durchaus etwas mit Magie zu tun hat).
Hier gibt es das E-Book für den Kindle, die ePUB-Version und hier als Taschenbuch.

 

Nicht die Bohne

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Für ein paar Tage gibt es die Weihnachts-Kurzgeschichte zum kostenlosen Download bei amazon! Exzellent zum Einstieg in die Serie geeignet. Viel Spaß!

Cover_Verhext_neu

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Okt

28

2015

Die Seelenleserin

Am 02. November 2015 erscheint bei dotbooks mein neuer paranomaler Liebesroman.

Das E-Book only ist ab November für 5,99 Euro exklusiv bei Thalia erhältlich.

Mein letzter parnormaler Liebesroman liegt ja schon einige Zeit zurück. Beim Schreiben von der Seelenleserin habe ich wieder mal festgestellt, wie viel Spaß mir diese düstere Welt zwischen Macht und Magie doch bereitet. Sam und Venia haben sich zu zwei ziemlich außergewöhnlichen Protagonisten entwickelt, die viele Dinge im Alleingang entschieden haben. Das fühlte sich manchmal ein wenig seltsam an, herausgekommen ist aber ein absolutes Herzens-Buch.

Bisher haben nur meine Newsletter Abonnenten das Cover und den Klappentext gesehen … es ist also brandaktuell!

 

E_Guenak_Seelenleserin_01.indd

Er glaubte, nie wieder etwas empfinden zu können, bis er ihr begegnete …

Jahrhundertelang bekämpfte er das Böse, um die Welt zu retten, nun ist Sam ein Engel im Ruhestand. Doch dann erhält er den Auftrag, die mächtige Seelenleserin Venia vor dem Bösen zu beschützen. Widerwillig macht sich Sam an die Arbeit. Auch Venia empfängt ihn nicht mit offenen Armen – da ist etwas in Sams Seele, das selbst sie nicht begreifen kann. Doch nach und nach kommen sich der Engel und die Seelenleserin näher … und Sam muss feststellen, dass auch er nicht vor menschlichen Gefühlen gefeit ist!

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Meine treue Begleiterin für die kommenden Tage ist da: Die Druckfahne von „Drei Männer, Küche, Bad“. Heute durfte sie schon mit zum Frisör. Ich hoffe immer, nie etwas davon zu verlieren. Zu Hauses trägt man mir die einzelnen Blätter ja wenigstens hinterher. Im Dezember ist es soweit. Ich halte euch auf dem Laufenden.

IMG_7956

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Endlich online … überall, wo es E-Books gibt!

Eigentlich wünscht sich Eli, die liebenswerte Hexe mit Hang zu Kaffee und Chaos, nichts sehnlicher, als endlich mal ausschlafen zu können und vielleicht davor noch ein wenig zu kuscheln. Oder auch etwas mehr. Doch das scheint ihr nicht vergönnt.

Die hinterhältigen Vampire träumen von der Weltherrschaft und wieder einmal ist es an Eli, die Welt vor dem Zugriff des Bösen zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischen auch die Elfen wieder mit, was auch den mysteriösen Pax wieder auf die Bildfläche bringt. Und da ja nichts ohne die manchmal etwas planlose Hexe mit viel Herz funktioniert, dreht sich mal wieder alles um sie und ihren Kaffeevollautomaten.

Wie Eli es schafft, die Welt vor dem sicheren Untergang zu bewahren, was es mit Pax wirklich auf sich hat und ob sie endlich mal dazu kommt auszuschlafen, dass erfahren Sie, werter Leser in diesem Buch!

Neuauflage der von 2011 bis 2013 im Ubooks Verlag erschienenen Serie „Eine Hexe zum Verlieben“. Band 4 erscheint im Mai 2015.

 

Manchmal gibt es hier noch mehr ...

Mrz

12

2014

Land in Sicht

 

Die Vorfreude steigt: Im Mai erscheint im Diana Verlag mein neuer Roman!

 

Das Glück schmeckt nach Äpfeln und Schokolade

Lotta hasst Veränderungen. Blöd nur, dass das Leben darauf keine Rücksicht nimmt. Als ihre Oma stirbt, ist sie plötzlich Hausbesitzerin. Auf dem Land. Gemeinsam mit ihrer ungeliebten Schwester. Von nun an kämpft Lotta mit Kühen im Garten, mit den Dorfbewohnern und mit Handwerkern, die gern mal die falsche Wand einreißen. Und dann ist da auch noch der geheimnisvolle Graf im Nachbarhaus, der ihre Gefühle ganz schön durcheinanderbringt …

Manchmal gibt es hier noch mehr ...